Entgiftungspflaster – Detoxing über Nacht

Vita Patchy® Entgiftungspflaster

Täglich sind wir Giftstoffen aus der Umwelt ausgesetzt, aus der Luft, die wir atmen, aus dem Wasser, was wir trinken oder aus den Lebensmitteln, die wir essen. Die Entgiftung des Organismus hilft dem körpereigenen Immunsystem, das über die Umwelt aufgenommene Gift tief in den Zellen abgelagerte Gift, zu verstoffwechseln. Die Entgiftung unterstützt damit die körpereigenen Abwehrkräfte, indem Sie einen Großteil der Arbeit übernimmt. Das bewirkt eine Anregung des Kreislaufs und ist wirkt der Alterung entgegen.

In Japan, seit vielen Jahrzehnten geplagt von Umweltverschmutzung in den großen Metropolen Tokyo und Kyoto, haben Entgiftungspflaster eine lange Tradition. Die Japaner benutzen sie zur Entgiftung aber auch gegen stressbedingte Müdigkeit und für bessere Schlafqualität.

Wirkungen der Entgiftungspflaster

Die Theorie der Entgiftungspflaster ist die, dass die über die Umwelt aufgenommenen Gifte, Chemikalien und toxische Schwermetalle wie Aluminium, Cadmium, Kupfer, Quecksilber, Platin, Titan, Uranium usw., durch die osmotische Wirkung der Inhaltsstoffe der Entgiftungspflaster nach außen befördert werden.

Die über die Umwelt aufgenommenen Gifte werden durch die osmotische Wirkung der Entgiftungspflaster nach außen befördert.

Die Entgiftungspflaster, die nachts unter die Fußsohle geklebt werden, sollen folgende Wirkungen haben – teils in Studien belegt, teils aufgrund von vielen Erfahrungen von Anwendern:

  • Arthritis und Rheuma
  • Bluthochdruck
  • Burnout
  • Depressionen
  • Husten und Erkältung
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Nervosität
  • Kreislaufbeschwerden

Reine Naturprodukte als Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe der Entgiftungspflaster enthalten traditionell Extrakte aus Heilpflanzen und Baumbestandteilen sowie Edelsteinen (sogenannte “Heilsteine”).

Baumessig-Extrakt

Japanische Wissenschaftler sollen herausgefunden haben, dass Baumessig, ein Bestandteil des Baumharzes, in der Lage ist, Flüssigkeiten zum Fließen zu bringen. Nach Destillation, Trocknung und Filterung entsteht der Baum- und Holzessig-Extrakt höchster Qualität.

Liquat Blatt-Extrakt

Bekannt aus der Budhistischen Medizin weden die Blätter und Samen der Pflanze Liquat für die Engiftungspflaster gewonnen. Die Extrakte enthalten die Vitamine A, B17 und C sowie Carotin und fördern die Sekretion.

Turmalin-Pulver

Die reinigende und stabilisierende Wirkung des Turmalins (Edelstein) auf das Nervensystem wurde auch durch Hildegard von Bingen in die Gegenwart überliefert. Das Turmalinpulver bei der Ausleitung von Schadstoffe über die Fußsohle unterstützend wirken.

Houttamuynia Coardata

Die Houttamuynia Coardata ist eine Pflanze, die in den Hochebenen Japans, Javas und Nepals wächst und für ihre absorbierenden Eigenschaften bekannt ist. Sie enthält unter anderem Gerbsäure, Alkaloide, Flavonoid, Glykosid und Pyridin. Innerlich angewendet, soll die Pflanze schleimlösende und auswurffördernde Eigenschaften besitzen, äußerlich soll sie abschwellend wirken.

Dextrin

Dextrin ist eine Polysacharid mit osmotischen Eigenschaften und damit imstande, die Schadstoffe aus dem Körper aufzunehmen.

Chitosan

Chitosan wird aus der Schale der Krabbe gewonnen und schon mehrere Jahrzehnte in Japan zur Wasserreinigung von Giften und Schadstoffen, Fetten und Ölen verwendet. Es findet ebenfalls in der Medizin Anwendung, wo es bei Wunden, Verbrennungen und Entzündungen und Hautreizungen genutzt wird.

Richtige Anwendung der Entgiftungspflaster

Die Entgiftungspflaster werden direkt auf idealerweise beide Fußsohlen geklebt, und zwar vor dem Schlafengehen. Die Pflaster sollen mindestens 8-10 Stunden in der Nacht auf der Haut bleiben. Empfohlen wird ein Anwendungszeitraum von 10 bis maximal 30 Tagen. Die Anwendung kann als Kur mehrmalig im Jahr, am besten im Frühjahr oder Herbst, wiederholt werden, ggf. sogar in Kombination mit einer Heilfastenkur.

Wie funktioniert die Entgiftung über die Fußsohlen?

Fußreflexzonen
Die Fußreflexzonen nach der TCM. Bildquelle: Peter Hermes Furian / Shutterstock.com

Nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) befinden sich auf der Fußsohle die Reflexzonen der menschlichen Organe. Nach der Theorie der Fußreflexzonen, die zunehmend in der westlichen Medizin bestätigt und anerkannt wird, gibt es reflektorische Verbindungen einzelner Zonen auf beiden Füßen zu den inneren Organen.

Insgesamt 60 von insgesamt 361 Reflexpunkten am ganzen Körper, befinden sich an der Fußsohle. Durch Akupressur oder aufgetragene Kräutermischungen kann Energie über die Fußrelexpunkte zu jedem einzelnen der 12 Organe des Körpers geleitet werden, denn die Reflexpunkte stehen durch Energieleitbahnen, den sogenannten Meridianen, mit den inneren Organen in enger wechselseitiger Beziehung.

Die Meridiane dienen dem Körper als Transportsystem von Informationen vom Körperinnern nach Außen, und umgekehrt.

Die Relexpunkte an der Fußsohle sind die Knotenpunkte der Meridiane, an denen der Informationsaustausch besonders gut stattfindet. Konkret: Tritt eine Funktionsstörung in einem Organ auf, kann sie auf den Punkten gewissen Veränderungen wie Druckschmerzempfindlichkeit oder Verspannung hervorrufen. Werden diese Stellen z.B. durch Akupressur manuell gereizt, erfolgt der Informationsaustausch von außen nach innen, was man nutzt, um die körpereigene Regulationsfähigkeit zu stimulieren.

Wie funktioniert der Informationsaustausch von außen nach innen mit den Entgiftungspflastern?

Fußreflexzonenmassage
Die Wirkungsweise der Entgiftungspflaster entspringt der Theorie des Informationsaustausches über die Knotenpunkte des Meridiansystems des Körpers von außen nach innen – hier über 60 von insgesamt 361 Knotenpunkte des Körpers. Bildquelle: Photographee.eu / Shutterstock.com
Photographee.eu

Klebt man die Entgiftungspflaster auf die Knotenpunkte der Meridiane der Fußsohle, so werden die Giftstoffe, die sich im Muskel- und Fettgewebe und in den Organen wie der Leber und den Nieren angesammelt haben, aus dem Körper abtransportiert. Man erkennt das deutlich an der Braunfärbung (und übrigend dem beißenden Geruch) der Pflaster am nächsten Morgen und manchmal sogar nach ein paar Stunden. Je öfter man die Pflaster anwendet, desto heller wird die Färbung.

Alternativ oder auch zusätzlich kann man die Entgiftungspflaster auch direkt auf den von Beschwerden betroffenen Bereich wie Schulter, Rücken, Knie, Handgelenk usw. geklebt werden. Hier gibt es zwar keine direkten Knotenpunkte der Meridiane, die Eigenschaften der Pflasterbestandteile können hier aber trotzdem Giftstoffe aus dem Körper herausziehen. Folge ist ein ins Gleichgewicht gebrachter Organismus mit wenig Zellgiften, sodass man sich wieder vitaler, gestärkter und leistungsfähiger fühlt.

Empfehlenswerte Entgiftungspflaster

AngebotBestseller Nr. 1
100 x Vita Patchy Vitalpflaster Gold mit hochwertigem Turmalin Fusspflaster Pflaster Pad Entgiften...
140 Bewertungen
100 x Vita Patchy Vitalpflaster Gold mit hochwertigem Turmalin Fusspflaster Pflaster Pad Entgiften...
  • Vita Patchys unterstützen die Entschlackung, Entgiftung und Entsäuerung des Körpers
  • haben eine stimulierende Wirkung auf den Kreislauf und Stoffwechsel
  • wirken unterstützend für einen gesunden Schlaf
  • wirken unterstützend zum Abbau von Stress, Negativ Ionen durch Turmalin (Halbedelstein)
  • Vita Patchys werden mit einer ausführlichen Deutschen Anleitung geliefert
AngebotBestseller Nr. 2
Detox Fußpflaster Zum Abnehmen – Original Detox Pflaster Zur Gewichtsreduktion und Entgiftungskur...
10 Bewertungen
Detox Fußpflaster Zum Abnehmen – Original Detox Pflaster Zur Gewichtsreduktion und Entgiftungskur...
  • 🍀 Komplettes 5 Tage Reinigungsprogramm für zu Hause. Entgiften Sie Ihren Körper auf natürliche Weise im Schlaf.
  • 🍀 Gesunde Entschlackungskur durch natürliche Inhaltsstoffe wie Eukalyptus- und Bambus-Holz-Essige, welche Gifte und Toxine über 2.000 Poren aus dem Körper ziehen.
  • 🍀 Besonders einfache Anwendung. Kleben Sie die Detox Fußpflaster vor dem Schlafen auf die Fußsohlen und ziehen Sie sie morgens ab. Die Farbe der Pflaster zeigt an, wie viele Schadstoffe aus...
  • 🍀 Die Detox Foot Pads können nicht nur für eine schlanke Linie sorgen, sondern auch Ihren Schlaf verbessern.
  • 🍀 Fühlen Sie sich vitaler und verlieren Sie auf natürliche Weise an Gewicht mit diesem einzigartigen Detox Fußpflaster.
Bestseller Nr. 3
sanaviva Detox Pflaster Fuß (20 Stk) Vitalpflaster zur Entgiftung - Detox Fußpflaster - Bambus...
  • NATÜRLICHE ENTGIFTUNG - Die sanaviva Bambuspflaster können effektiv alltägliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Beinschwellungen, Schlafprobleme, Hautprobleme oder Müdigkeit mildern und schützen...
  • BESSERE LEBENSQUALITÄT - Die Detox Fußpflaster wirken unterstützend beim Abbau von Stress. Sie werden vitaler und die Lebensqualität verbessert sich. Der einfache Weg der Entgiftung,...
  • GANZHEITLICHE WIRKUNG - Entgiftungspflaster aus Bambus können Selbstheilungskräfte mobilisieren und sich dadurch positiv auf das persönliche Wohlbefinden, Kreislauf, Konzentration und dem...
  • UNABHÄNGIG LABORGEPRÜFT VON DEUTSCHEM INSTITUT - Fuss Pads enthalten einen sehr hohen Turmalin Anteil, welcher schonend zu einem verbesserten Wohlbefinden mitwirkt - Alles Natur ist unser Credo....
  • VOLLE KUNDENZUFRIEDENHEIT - Bei sanaviva genießt jeder Kunde Königsstatus. Sollte das Produkt aus irgend einem Grund nicht zur ihrer vollsten Zufriedenheit sein, finden wir gemeinsam eine Lösung...

Hinweis: Aktualisierung am 12.11.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bessere Browsing-Erfahrung zu bieten, Traffic zu analysieren und Werbung zuzusteuern. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen