Methoden der Darmspülung im Überblick

Darmspülung als erster Schritt einer Darmentgiftung
Bildquelle: miunicaneurona / Shutterstock.com

Leidet man unter chronischer Verstopfung, häufigen Blähungen, immer wiederkehrenden Magen-Darmbeschwerden oder einem steten Völlegefühl, ist es äußerst ratsam, eine Darmspülung vorzunehmen. Selbst bei Kopfschmerzen oder Infektionen im Körper, kann eine Darmspülung oft Wunder wirken und die unangenehmen Symptome bekämpfen. Eine Darmspülung ist aber auch für all jene zu empfehlen, die keinerlei Beschwerden verspüren. Denn eine regelmäßige Darmspülung führt rasch zu einem besseren Wohlbefinden und mehr Energie und somit zu einer besseren Lebensqualität.

Was die Durchführung einer Darmspülung angeht, so gibt es unterschiedliche Methoden, die zum Einsatz kommen können.

Video zum Vergleich von Einlaufbecher vs. Einlaufbeutel

Colon-Hydrotherapie (Körperentgiftung)

Bei der sogenannten Colon-Hydrotherapie handelt es sich um eine Darmspülung, bei welcher Giftstoffe aus dem Darm gespült werden sollen (so die Verfechter der Therapie). Um die Colon-Hydrotherapie durchführen zu können, werden etwa ein bis zwei Liter warmes Wasser in den Darm eingeführt.

Zusätzlich zu dieser Art der Darmspülung kann man die Darmreinigung mit Flohsamen unterstützen. Durch die Flohsamen-Aufnahme, quellt diese im Darm auf und “säubert” den Darm von Innen. Dies wird dadurch bewirkt, dass der Flohsamen schleimbildend und abführend wirken soll. Verhärtete Schlacken werden aufgeweicht und können abgeführt werden.

Chronische Krankheiten durch Colon-Hydro-Therapie erfolgreich behandeln
3 Bewertungen
Chronische Krankheiten durch Colon-Hydro-Therapie erfolgreich behandeln
  • Ullrich, Manfred A (Autor)
  • 256 Seiten - 26.08.2011 (Veröffentlichungsdatum) - Spurbuchverlag (Herausgeber)

ProLon® Scheinfasten: Ihr gesundheitlicher Neustart in 5 Tagen.

Prolon

Das ProLon® Scheinfasten-Programm ist das einzige klinisch erprobte Fastenpaket für Zuhause. ProLon® ermöglicht die einfache und sichere Anwendung einer mehrtägigen Fastenkur. Die Scheinfasten-Diät (Fasting Mimicking Diet) ProLon wurde von Prof. Dr. Valter Longo an der University of Southern California entwickelt.

Über 35 Millionen Dollar sind in die Erforschung des Fastenprogramms geflossen. Die kalorien-, protein- und Zuckerarmen Mahlzeiten basieren auf hochwertigen (vorwiegend) pflanzlichen Zutaten. Klinische Studien in renommierten medizinischen Fachzeitschriften bestätigen, dass die positiven Effekte einer mehrtägigen Fastenkur im Körper ausgelöst werden:

  • Gewichtsverlust (viszerales Fett) bei Erhalt der fettfreien Körpermasse
  • Normalisierung (pathologischer) Blutwerte & Senkung des Blutdrucks
  • Entzündungshemmende Wirkung (gemessen am c-reaktiven Protein)
  • Zellerneuerung: Autophagie und Verjüngung auf Zellebene
Prolon Scheinfasten-Programm

Rizinus Kur

Rizinus hat eine stark abführende Wirkung, da es über den Darm nicht aufgenommen wird. Rizinusöl ist ein Pflanzenöl, welches aus dem Samen des tropischen Wunderbaums gewonnen wird. Eine Rizinus Kur über 2 Tage, entleert den Darm vollständig.

Wichtig: Egal für welche Darmreinigung Sie sich letztendlich entscheiden, es kommt immer zu einem Verlust von Flüssigkeit. Daher ist es äußerst wichtig, reichlich Flüssigkeit zu trinken. Optimal sind ungezuckerte Tees (Kräuter), Mineralwasser (Sprudelwasser), oder verdünnte Gemüsesäfte, bzw. verdünnte Fruchtsäfte.

Darmeinlauf mit oder ohne Zusätze

Der Darmeinlauf kann mit Wasser oder in Kombination von Zusätzen erfolgen. Oft führen Zusätze zu besseren Heilerfolgen. Beispielsweise wird Kochsalz eine osmotische Wirkung nachgesagt. Glycerin kommt bei Schleimhautreizungen zum Einsatz und wird häufig bei Darmeinläufen als Zusatz angewandt. Einige Personen schwören auf Kaffee-Einläufe und berichten enthusiastisch über Heilerfolge. Weitere beliebte Zusätze zum Einlauf selber machen sind mit Kamille oder Kräutern gegeben. Vorsicht bei Allergien, da mit Kräuter- und Kamillen-Einläufen das Risiko eines anaphylaktischen Schocks gegeben ist.

Lyvanas Einlaufset für Darmeinlauf (2 Liter) - einfach & angenehm - Irrigator zur Darmreinigung in...
7 Bewertungen
Lyvanas Einlaufset für Darmeinlauf (2 Liter) - einfach & angenehm - Irrigator zur Darmreinigung in...
  • ✅ 𝗠𝗔𝗫𝗜𝗠𝗔𝗟 𝗢𝗣𝗧𝗜𝗠𝗜𝗘𝗥𝗧 - wir haben basierend auf vielen hundert Feedbacks unserer Kunden dieses überarbeitete Einlaufgerät entwickelt. Dabei schreiben...
  • ✅ 𝗞𝗜𝗡𝗗𝗘𝗥𝗟𝗘𝗜𝗖𝗛𝗧 & 𝗞𝗢𝗠𝗙𝗢𝗥𝗧𝗔𝗕𝗘𝗟 - alle Eigenschaften des Irrigatorset sind auf einfachste und angenehmste Anwendung ausgelegt....
  • ✅ 𝗩𝗢𝗟𝗟 𝗔𝗨𝗦𝗚𝗘𝗦𝗧𝗔𝗧𝗧𝗘𝗧 - entgegen dem üblichen Irrigator Set sind der so wichtige Deckel, Rücklaufsperre, Druckregulator sowie Edelstahl Haken bereits...
  • ✅ 𝗔𝗕𝗦𝗢𝗟𝗨𝗧 𝗦𝗜𝗖𝗛𝗘𝗥 & 𝗛𝗬𝗚𝗜𝗘𝗡𝗜𝗦𝗖𝗛 - durch den exklusiven Deckel und die zuverlässige Schraubverschlüsse wird Auslaufen und...
  • ✅ 𝗟𝗬𝗩𝗔𝗡𝗔𝗦-𝗩𝗘𝗥𝗦𝗣𝗥𝗘𝗖𝗛𝗘𝗡 - Da wir 100% in unsere Qualität vertrauen, möchten wir Ihnen eine absolut risikolose Bestellung ermöglichen: Sollten...

Fertigklistiere als schnelle Alternative

Zusammenfassend kann der Darmeinlauf einfach und zu geringen Kosten zu Hause durchgeführt werden. Alternativ zur Zubereitung eines Abführmittels mit Wasser und beliebigen Zusätzen werden in Apotheken Fertigklistiere zur Darmentleerung angeboten. Im Gegensatz zum etwas aufwändigeren Einlauf dienen diese jedoch nur zur schnellen Entleerung.

Angebot
KLISTIER, 20X130 ml
25 Bewertungen
KLISTIER, 20X130 ml
  • KLISTIER
  • 20X130
  • m.Mono
  • Instillagel
  • 12X500

Einlauf selber machen – die ersten Schritte

Um den Einlauf durchzuführen, benötigen Sie ein Einlaufgefäß. In der Regel wird ein Irrigator oder eine Klistierspritze, die in Apotheken als auch im Internet angeboten werden, verwendet. Auch ein Handtuch und ein Gleitmittel sollten Sie vor Ihren Darmeinlauf zur Hand haben. Danach erhitzen Sie etwa 1 Liter Wasser und geben den gewünschten Zusatz hinzu. Kochen Sie das Wasser, als ob Sie einen Kamillentee oder Kaffee zubereiten würden und warten Sie, bis die Einlaufflüssigkeit auf eine Temperatur von 36 bis 37 Grad abkühlt. Im Anschluss füllen Sie Ihren Irrigator mit dem Abführmittel.

Suchen Sie sich einen geeigneten Platz, wo Sie sich in eine bequeme Seitenlage oder mit dem Oberkörper vorgebeugte Lage begeben können. Zudem benötigten einen Gegenstand, wo Sie Ihren Irrigator in einer Höhe von mindestens einem Meter anbringen können. Je höher Sie Ihren Irrigator aufhängen, umso schneller fließt die Einlaufflüssigkeit in Ihren Darm. Reiben Sie nun das Darmrohr Ihres Irrigators mit einem Gleitmittel wie Vaseline ein und begeben Sie sich in die bevorzugte Position.

Führen Sie oder Ihr Lebenspartner das Darmrohr zwei bis drei Zentimeter in Ihren After ein. Wenn Sie zum ersten Mal einen Einlauf selber machen, werden Sie bereits bei einer geringen Menge der Einlaufflüssigkeit einen hohen Druck wahrnehmen. Übertreiben Sie es daher nicht und wählen sie die Menge der Einlaufflüssigkeit bei Ihrer ersten Darmreinigung mit bedacht. Versuchen Sie den Stuhlreiz wenige Minuten zu halten, bis Sie auf die Toilette gehen.

Worauf beim Einlauf zu achten ist

Verspüren Sie einen unangenehmen Nebeneffekt, ist es ratsam, den Darmeinlauf abzubrechen. Vernehmen Sie ein wohltuendes Gefühl, kann die Darmeinigung fortgesetzt werden. Nach jeder Darmsanierung sollten Sie sich entspannen. Oft verspüren Sie nach einiger Zeit erneut den Drang sich zur Toilette zu begeben. Warten Sie daher mit einer weiteren Reinigung des Darms ab. Wenn Sie für Ihre Kinder den Darmeinlauf selber machen möchten, sollte die Flüssigkeitsmenge von 500 Milliliter nicht überschritten werden. Jugendlichen ist eine Einlaufmenge von maximal 1700 Milliliter zu empfehlen. Dennoch ist es nicht ratsam einem Kind den Darmeinlauf selber zu machen. Die richtige Menge der Einlaufflüssigkeit ist abhängig vom gesundheitlichen Zustand einer Person.

Hinweis: Aktualisierung am 17.09.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top